[Lehrbuch] Glaubensrichtung des Hexertums

Antworten
Benutzeravatar
Murky
Beiträge: 38
Discord: Saelos#0022

[Lehrbuch] Glaubensrichtung des Hexertums

Beitrag von Murky » 28 Sep 2020, 22:08

Die Säulen der 3 Unheiligen
Bild
Morbus
Morbus ist einer der drei Unheiligen. Für die Hexer ist er der Kern der Hexerei und wird mit Ritualen, Runen, der magischen Alchemie aber auch Flüchen und Krankheiten in Verbindung gebracht. Der Sage nach ist er aus dem Zorn des Verbannten Gottes heraus entstanden. Seine Heimat sind die Sümpfe des Grauens, ein Teil des Tera'Dar welchen er durch seine Anwesenheit in ein unbelebtes Gebiet verwandelt hat. Bei Morbus handelt es sich um eine groteske Gestalt, zusammengeschmolzen aus Manne, Thar und einigen Insekten mit dem Unterkörper eines zugerichteten Tha'Mantis.

Necros
Necros ist einer der drei Unheiligen und der Herr der Nekromantie. Im Hexertum ist er der Herr des Todes und der Gegenspieler von Arctica. Irgendwo im Süden von Altos existiert er und raubt den sterblichen ihre Seelen, um sie seiner endlosen Armee aus Untoten hinzuzufügen. Das Volk der Mortun geht sogar so weit das es Necros als ihren einzig wahren Gott verehrt. Von den Unheiligen ist er der einzige, welcher von vielen Hexenmeistern fast schon fantastisch angebetet wird. Unter ihnen hat sich sogar eine Kirche mit dem Namen - Kult des Necros gebildet. Er ist ein Lich mit dunkler Robe welche überwiegend mit türkisen Stickereien bestückt ist. Die Kapuze ist weit in sein Gesicht gezogen, dahinter ist nur endlose Schwäre zu erkennen welche die Seelen jener die ihn ansehen, verschlingen zu droht.

Xananduur
Xananduur ist einer der drei Unheiligen und der Hüter des Schattenreichs. Bei den Hexenmeistern ist er auch als der Händler oder der Beschwörer bekannt. Jeder Hexer ist in der Lage mit Xananduur einen Handel einzugehen, hierbei wird etwas aus dem Besitz des Hexers geopfert, um einen Riss in das Schattenreich zu öffnen, um eine Kreatur oder einen Zauber zu beschwören.

Bei einem Handel gilt immer - je größer das Opfer desto größer die Kreatur oder desto mächtiger der Zauber. Sollte ein Hexenmeister versuchen bei einem Handel zu betrügen, so nimmt Xananduur die Person und verbannt sie in das Schattenreich. Handel, die nachts oder zu speziellen Mondphasen abgeschlossen werden, sind in der Regel wesentlich stärker als die am Tag. So kann es vorkommen das Hexern bei Neumond besondere Handel angeboten werden. Viele Beschwörer gehen davon aus das Xananduur in der Nacht über sie wacht, da ihm nachgesagt wird das er da am stärksten ist.

Xananduur ist ein breites Wesen, welches in dunkle Lumpen und Fetzen gekleidet ist. Er hat lange, schwarze, knochige Finger und einen knorrigen dunklen Stab bei sich. Sein Kopf ist von einer weiten Kapuze bedeckt und in der Mitte seines Gesichts befindet sich ein großes orange-rotes Auge welchem nachgesagt wird das es niemals blinzelt.
Sometimes, those with the most power have the least grace.

Antworten