Blutige Nacht

Hier siehst du was in der Memorianischen Gerüchteküche brodelt!
...Riecht nach Schwein.
Antworten
Benutzeravatar
Hiro
Community Support
Beiträge: 3
Discord: Freya#1976

Blutige Nacht

Beitrag von Hiro » 29 Apr 2020, 23:28

Einige neugierige miteinander tuschelnde Bürger von Rosenruh stehen am Eingang zum Armenviertel der Stadt wo Bewohner der Gosse einen kleinen Haufen an Leichen angesammelt haben. Krähen laden die Körper unter Aufsicht eines Angestellten des Friedhofs auf einen Wagen.

"Hast du eine Ahnung was bei den Göttern hier passiert ist?"
"Ney, kein' Schimmer.. Die ham' heute Nachmittag angefang'n Leichen rauszuwerf'n wie die Bekloppt'n."


Die Toten scheinen alle durch verschiedene Arten gestorben zu sein, die meisten jedoch haben Wunden einer kurzen Klinge an ihrem Körper, womöglich ein Dolch? Einige Leichen sehen komplett unbeschadet aus, wieder andere haben rote herausquillende Augen und aufgerissene Lippen. Das Einzige was bei jedem Körper gleich ist, dass man sie komplett ausgezogen und sämtliche Wertgegenstände entfernt hat.

"Das sieht.. Es sieht nicht unbedingt gut aus."
"'s die Gosse, men' Jung! <Der Tordware klopft seinen Nachbarn und Gesprächspartner auf den Rücken> Da sterb'n halt Leut'.. War'n nur noch nie so viel' auf einma'! Die Kräh'n kümmern sich da schon 'drum."
"Na.. Wenn du das sagst."


Die anwesenden Krähen selbst geben keine Auskunft über das Massensterben, jedoch munkelt man das sich unter den Leichen auch ein Goblin befand den einige Bürger vielleicht als den 'König der Gosse' aus Geschichten und Gerüchten wiedererkennen. Man fragt sich was letzte Nacht dort vorgefallen ist..

Antworten